BILDblog und die Medienkritik im Netz

Medienjournalismus / Online-Journalismus

Letzte Woche wurde das BILDblog mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Thomas Mrazek gibt in einem Beitrag einen umfassenden Überblick über die Reaktionen. Für mich ist die Auszeichnung von BILDblog vorallem die Bestätigung einer These, die ich schon seit langem vertrete. Das Internet als Publikationsmedium eignet sich im besonderen Masse für Medienkritik und die Reflexion über Medienphänomene. Von den einstigen medienjournalistischen Angeboten ist mittlerweile nicht mehr viel übrig. Viele Medienressorts fielen in den vergangenen Jahren Sparübungen zum Opfer. Entweder wurden sie eingestellt oder sie verschwanden in den Tiefen einer Kloake namens ePaper. In einem solchen Umfeld hat BILDblog erfolgreich seine Nische gefunden. Dass das Internet Freiräume anbietet, die für «kontinuierliche und professionelle Medienkritik» genutzt werden können, hat auch die Jury in Ihrer Würdigung festgehalten:

«Das BILDblog ist das wichtigste deutschsprachige »Watchblog«. Es demonstriert, wie das Internet für eine unabhängige, kontinuierliche und professionelle Medienkritik genutzt werden kann. Oft wird den Medienjournalisten vorgeworfen, sie seien zu zaghaft und würden zu viel Rücksicht auf Verlags- und Kollegeninteressen nehmen. Das BILDblog nutzt die Freiräume, die das Internet bietet, und könnte Vorbild für weitere Angebote dieser Art sein.»

onlinejournalismus.de: Stefan Niggemeier über das Glück, BILDblog zu machen

Grimme Online Award: Preis an die Website »BILDblog«

netzjournalist: Bildet Blogs! – Blog- und Presseschau zum Grimme Online Award

1 Kommentare

  1. Das Bildblog dient ja nicht gerade dazu, den Lesern ein Abo der Bildzeitung schmackhaft zu machen. Im Gegenteil könnte man vermuten, dass man nach der Lektüre des Bildblogs nie wieder in die Bildzeitung sieht. Aber wenn ich kein Leser der Bildzeitung bin, dann interessiert es mich auch nur weit am Rande, was im Bildblog über die Zeitung geschrieben steht. Nach meiner Logik müsste sich das Bildblog doch die eigenen Leser abgraben.

Kommentare sind geschlossen.