CBS-Anchor Dan Rather tritt zurück

Kultur / Medien

Dan Rather, Anchorman der CBS Evening News, tritt nach 24 Jahren zurück. Die Ankündigung erfolgt überraschend. Rather hatte im September in einem Bericht der Sendung «60 Minutes» über George W. Bushs Dienst in der texanischen Nationalgarde gefälschte Dokumente verwendet. Der Skandal könnte seinen Abgang beschleunigt haben. In der Aufdeckung der Affäre haben Blogger eine wichtige Rolle gespielt.

USATODAY.com: Rather: ‚Time for me to move on‘

«Rather’s departure could signal the rise and influence of politically motivated Internet bloggers, who relentlessly attacked him and the documents that were used to back up his 60 Minutes story. Some political and media analysts have said the Memogate scandal damaged CBS News‘ reputation, especially among viewers in largely rural, conservative states — the network’s core audience.»

Siehe auch:

DIENSTRAUM: Rathergate

CBS News: Dan Rather Statement On Memos

RatherBiased.com: Retirement Roundup

– – – – –

Spiegel Online: TV-Legende stolpert über Bush-Bericht

Tagesspiegel: Aus dem Auge des Weltgeschehens

1 Kommentare

  1. Haben es die „pseudo-blogger“ von Rechts tatsächlich geschafft Dan Rather zum Rücktritt zu bringen…

Kommentare sind geschlossen.