Gatekeeper-Funktion der Suchmaschinen

Internet / Technologie

Journalistik-Professor Marcel Machill spricht im Interview mit der Netzeitung über die arrogante Haltung des Suchmaschinen-Monopolisten Google und über das mangelnde Bewusstsein bei den Suchmaschinen-Betreibern, welche wichtige Gatekeeper-Funktion sie inzwischen einnehmen.
Netzeitung: Google ohne Transparenz
Marcel Machill: «Wir haben auf der Konferenz herausgearbeitet, dass heute eine Handvoll Suchmaschinen, allen voran Google, eine Marktmacht erlangt haben, die im klassischen Medienbereich schon längst die Medienkontrolleure und die Medienaufsicht auf den Plan gerufen hätte. Google hat einen Marktanteil von 70 Prozent und das ist eine Monopolstellung, die weder im Printbereich noch bei den elektronischen Medien zugelassen werden würde.»
Journalistik an der Universität Leipzig: Prof. Dr. Marcel Machill
Marcel Machill ist Professor für Journalistik mit dem Schwerpunkt internationale Mediensysteme an der Universität Leipzig.
Siehe auch:
Netzeitung: Ist Google Gott?
Machill ist außerdem Berater der Bertelsmann Stiftung:
Projekt der Bertelsmann Stiftung: Transparenz im Netz: Die Suche im Internet erleichtern
Buch der Bertelsmann Stiftung: Wegweiser im Netz – Qualität und Nutzung von Suchmaschinen
Bertelsmann Stiftung: Mehr Transparenz im Netz: Internet-Suchmaschinen wollen Verhaltenskodex umsetzen

1 Kommentare

  1. Sex, Reporter und der JMStV

    Was passiert, wenn man in einer (Bilder-)Suchmaschine nach „Animalsex“ oder „Muschi“ sucht? Genau, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit genau das, was man erwartet. Das darf nach Ansicht des Sat.1-Magazins „Planetopia“ aber nicht sein…

Kommentare sind geschlossen.