DIENSTRAUM für Grimme Online Award nominiert

Dienstraum

DIENSTRAUM ist für den Grimme Online Award in der Kategorie Medienjournalismus nominiert.
Darüber freue ich mich sehr. Vielen Dank denjenigen, die mich vorgeschlagen und nominiert haben.
Grimme Online Award: Nominierungen zum »Grimme Online Award Medienjournalismus«
grimme_trophy_nominiert_04 In ihrem Statement schreibt die Nominierungskommission:
«Man könnte meinen, dass Kostbarkeiten des Internets dort besser gedeihen, wo keine großen Verwaltungsstrukturen pfiffige Ideen überlagern: Die Perlen des Medienjournalismus finden ihren Nährboden zumeist ohne große Verlage im Hintergrund. Im Netz entwickelt sich derzeit eine neue Qualität in diesem Genre – mit einem auffallenden Trend zum Rezensionsjournalismus. Das Internet bietet zudem Raum für innovative Magazin-Konzepte, deren Anmutung an Print-Titel erinnert, wie etwa „Die Gegenwart“. Es bleibt abzuwarten, ob diese vielversprechenden Impulse nachhaltig auf den gedruckten Journalismus Wirkung zeigen. Die in jüngster Zeit in Mode gekommene, emanzipatorische Darstellungsform des Weblogs fand sich zwar in vielen Vorschlägen, jedoch ist hier Medienjournalismus (noch) kein bestimmendes Thema.»
mehr: Statement Nominierungskommission Grimme Online Award 2004
Die anderen Nominierten in der Kategorie Medienjournalismus sind:
» Die Gegenwart – Magazin für Medienjournalismus
» phlow.net Magazin für Musik und Netzkultur
» 1000 Augen – unabhängige Fernseh-Kritik
» Filme von A-Z – Lexikon des internationalen Films
» Nach dem Film – Magazin für Filmkultur
Und hier kann man seine Stimme für einen oder mehrere Kandidaten abgeben:
Intel Publikums-Preis (Grimme Online Award)
Mehr dazu:
Heise: Nominierungen für Grimme Online Award 2004
Giga: Grimme Online Award @ GigaTV

9 Kommentare

  1. das wird ein kampf der titanen, dienstraum, phlow und die gegenwart sind gleichermaßen herausragend, obgleich mir die alte version vom dienstraum optisch eher zugesagt hat.

  2. Dienstraumleser sagt

    Glückwunsch,
    Dienstraum wäre ein wirklich würdiger Gewinner! Die Gegenwart ist inhaltlich gesehen doch nichts als heiße Luft.

Kommentare sind geschlossen.