Peer Review Weblog Magazin

Netzkultur

KerLeone beschreibt die Idee eines Peer Review Weblog Magazins. Ich finde das eine interessante Idee. Vorallem das mit dem Druck kommt mir irgendwie bekannt vor:
Kerlone: „Selber hatte ich außerdem ein paar Ideen, die ich länger ausformulieren wollte. Aber irgendwie macht man soetwas dann nicht, es fehlt der gewisse Druck, oder auch der zu erwartende Ruhm, das Geld sowieso.
Leider gibt es nur wenige Weblogger, die längere Artikel schreiben.“
Mosaikum 1.0: Peer Review Weblog Magazin
„Man könnte dagegen eine Art Weblog für intensivere Artikel anlegen. Das muss natürlich betreut sein, und ein kleiner oder großer Redaktionsstab müsste Ideen annehmen und bewerten, oder sogar Einladungen für Themen an Weblogger vergeben, die in einem bestimmten Thema viel zu sagen haben.“

3 Kommentare

  1. Das muss natürlich betreut sein, und ein kleiner oder großer Redaktionsstab müsste Ideen annehmen und bewerten, oder sogar Einladungen für Themen an Weblogger vergeben, die in einem bestimmten Thema viel zu sagen haben.
    ::: ohne die eigene seite loben zu wollen… wenn ich dass hier richtig verstanden habe, machen wir das auf phlow genauso. per emails werden kommende artikel diskutiert und diskussionen entwickeln sich zu artikeln. und die sind wirklich oft länger und nicht nur bloße einträge. siehe unsere interviews mit open source programmierer kaspar oder den artikel über mozilla…
    hoffe das wird nicht nur als eigenwerbung verstanden. bei uns funktioniert das so ein wenig wie eine community und blogger wie z.b. anke gröner stellen ihre längeren beiträge gerne zu verfügung.
    liebe grüsse, moritz

  2. auf jeden fall danke für den hinweis, ein fantastisches magazin. was muß ich tun um da mitzumachen?
    außerdem: wenn ihr kein geld verlangt ist es auch keine „werbung“.

  3. Der h2g2 (www.h2g2.com) macht das schon sehr lange so: Die rufen für ein bestimmtes Thema in der Community nach Input und ein Redaktionsteam baut daraus dann den endgültigen Artikel. Finde ich klasse, deises Prinzip.

Kommentare sind geschlossen.