Who’s afraid of AOL Time Warner?

Medien

Economist.com: Who’s afraid of AOL Time Warner?
„AOL Time Warner has become a colossus, but it has failed to redefine the media business as its merger promised to do. Even its decision this week to sue Microsoft over the software giant’s alleged illegal tactics to crush Netscape, which AOL bought in 1999, is better seen as a sign of weakness than strength.“

2 Kommentare

  1. Ich nicht. Ich habe die „Weltmacht ITT“ überlebt, „Big Blue IBM“ hat die Weltherrschaft knapp verpasst, Microsoft ist irgendwie doch eher ein Prolet unter den Despoten und Time-Warner…naja, wenn die die Leute weiter mit ihren Urheberrechtsaktionen nerven schaut halt irgenwann keiner mehr hin. Was solls also? Letztlich ist ein Medienkonzern angewiesen auf Rezeption. Nicht die Rezeptienten auf einen bestimmen Konzern. Wenn ein Konzern das nicht versteht ist er schneller weg von Fenster als er „Werbeetat“ sagen kann.
    Grüße, Jens

Kommentare sind geschlossen.